1. Mainzer Minigolf-Club e.V. 1964

Jugendarbeit

Der 1. MGC Mainz hat sich die Jugendarbeit schon zu Gründungszeiten auf die Fahnen geschrieben und bis heute nicht mehr davon abgelassen. Ein entscheidender Schritt war natürlich die eigene Anlage im Mainzer Hartenbergpark, die von den Vereinsmitgliedern zu großen Teilen selbst finanziert und selbst erbaut wurde. Seit 1975 hat sich das Domizil des MGC Mainz immer weiter rausgeputzt und mit dem Bau einer Eternitanlage im Jahr 1995 und
dem weiteren Aufbau von zwei Trainingsfilzbahnen können den Mitgliedern und besonders den Jugendlichen alle in Deutschland verbreiteten Bahnen angeboten werden.

Schon in den siebziger Jahren machten die MGC-Jugendlichen Rheinland-Pfalz und ganz Deutschland unsicher. Im Jahr 1975 konnte Axel Szablikowski als Deutscher Schülermeister den ersten Jugendtitel für den MGC nach Mainz holen. In Prien am Chiemsee gewann er in der Klasse der bis 15-jährigen. 1977 folgte in Friedrichsthal-Bildstock der erste Mannschaftstitel für den MGC. In der Besetzung Jochen Pütz, Michael Lieder, Volker Missonnier und Birgit Glock holte man den ersten Titel des Deutschen Jugendmannschaftsmeisters.

Bis heute sind zahlreiche Titel hinzugekommen (nachzulesen unter Meisterliches) und auch aktuell blüht die Jugend beim MGC wieder richtig auf. Das Jugendteam des MGC hat in den letzten vier Jahren den Mannschaftstitel geholt, Steven Weiß wurde 2019 Deutscher Jugendmeister. Neben ihm gehören mit Selina und Silvio Krauss sowie Ole Biegler gleich vier Mainzer Jugendliche dem Jugendbundeskader des DMV an, aus dem sich die Spieler für die Jugendnationalmannschaft zusammensetzen.

Wer Lust hat einfach mal rein zu schnuppern beim MGC-Jugendtraining, der ist jeden Mittwoch ab 16.00 Uhr herzlich eingeladen, sich die Sache einmal anzuschauen. Neben einer Probemitgliedschaft gibt es auch ein kostengünstiges Anfängerset, das der Verein stellt.

Belohnt wurde die Jugendarbeit des MGC bereits zwei Mal durch die Verleihung des „Grünen Bandes für vorbildliche Talentförderung“, das die Dresdner Bank seit 1987 gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbundes und der ihm angeschlossenen Landessportbünde und
Spitzenverbände verleiht. In den Jahren 1988 und 2005 konnte der MGC Mainz den begehrten Preis gewinnen.

Minigolf - Gruenes Band 2005