1. Mainzer Minigolf-Club e.V. 1964

SWM 2022 Wanne-Eikel

Hier geht’s zu den Live-Ergebnissen:
Alices SWM-Tagebuch

Montag 1.8.2022

Der erste Urlaubstag und die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.
Koffer packen, Bälle sortieren und…. Einen Corona Test machen, damit zumindest alle mit positiver Einstellung, aber negativ morgen anreisen können. Aufregung im Hause Kobisch, da bei Roman der Test in der Apotheke verwechselt wurde!
Aber nach einer kurzen Schrecksekunde war zum Glück alles gut. Hatte ich mir doch erst Freitag den kleinen Fusszeh geprellt oder gebrochen und gestern beim Wäsche sortieren den Kopf angerannt.
Was soll nun noch passieren?


Die Autos sind gewartet und ich hoffe wir können morgen ohne Probleme Richtung Wanne Eickel zur ersten Senioren WM im Minigolf starten.

Dienstag 2.8.2022

Roman startete mit dem technischen Equipment im Tesla um 6:30 Uhr, während ich noch etwas länger schlafen durfte und mich um 7 Uhr in Richtung Sportpark Herne Eickel auf den Weg machte.
Als wir um 10 Uhr auf dem Platz eintrafen, waren Belgier, Schweizer und Tchechen schon fleißig trainieren.


Die deutsche Equipe außer mir war bereits Pfingsten vor Ort und Roman hatte am letzten Samstag noch eine Trainingseinheit eingelegt. Ich wurde auf den Stand gebracht um morgen mit allen anderen ins Training einsteigen zu können.


Nach und nach trafen alle Senioren ein und wir verbrachten einen gemütlichen Abend im Biergarten unseres Hotels.

Mittwoch 3.8.2022

Willi, einer unseren beiden Filzbetreuer bereitete sich bereits frühzeitig mit Gymnastik und Dehnübungen auf den heissen Tag vor.


Die 3 Anlagen liegen in einer ehemaligen Radrennbahn und es ist bei diesen Temperaturen kein Spaß dort zu trainieren. Wir sind jedoch sehr froh, dass die „Steinwüste Abt 2“ inzwischen neu gestaltet und mit vielen Grasflächen versehen wurde.
Wir machten uns früh auf den Weg um mit vielen Pausen zunächst 2 Runden Filz und am Nachmittag 1 Runde Miniaturgolf zu spielen.


Die Wanne Eickler haben heute die Mannschaftszelte aufgebaut und wir trafen uns gerne oben unter den Bäumen zu einer Tasse Kaffee.


Nach dem Essen ging es für die Herren noch zum „Spezialtraining“, während wir Damen unter die Dusche durften

Donnerstag 4.8.2022

Wir brachten heute den letzten langen Trainingstag in sehr feuchter warmer Luft hinter uns.
Zunächst versuchten wir die „Big Five“ auf Miniatur in den Griff zu bekommen.
Stäbe, Stumpfkegel, Salto, Passage und Doppelwelle auf den ersten 6 Bahnen sind direkt große Herausforderungen.


Da war der Wechsel nach der Mittagspause auf Filz zunächst eine Erholung, zumal auch der Wettergott etwas Nachsicht mit uns hatte und ein paar Wolken schickte.


Nach dem Abendessen beim Salt und Pepe legten wir Damen noch ein Sondertraining ein.
Im Biergarten vom Hotel ließen wir den Abend ausklingen. Morgen beginnt das offizielle Training und wir können ausschlafen, da wir die späte Trainingsgruppe mit Österreich, Holland, Belgien und Slowakei haben.

Freitag 5.8.2022

Regen in der Nacht und ich als Schlafmütze war erst um 9:00 Uhr beim Frühstück.
Außer meiner Zimmergenossin Sandra vdK und Michael Neuland waren alle anderen Bettflüchtlinge schon mit dem Frühstück fertig.
Bei 18 Grad konnten wir die Hitze der letzten Tage kompensieren.
Bummeln, relaxen und arbeiten bis 11:00 Uhr und dann die erste Mannschaftssitzung im Flurbereich.
Unsere Trainingseinheit reichte nur für 3 Runden. Zum ersten Mal in gemischten Gruppen, konnten wir Mädels etwas von den Herren und umgekehrt sehen und lernen.
Für den Abend hatte sich der Trainerstab die Elsässer Stube ausgesucht. Geduscht und in Schale geworfen besuchten wir das französische Restaurant. Es war köstlich, aber leider musste ich mit meinen Nudeln bis 21:15 Uhr warten, da sich einige Gourmets auf das 5 Gänge Menü stürzten 😊

Morgen früh geht’s dann um 7:30 Uhr auf dem Platz weiter.
Gute Nacht euch allen 😴

Samstag 6.8.2022

Brrrrrrrr
Heute Morgen um 7:30 Uhr hatten wir 8 Grad, aber wir begaben uns dennoch in den WM Kessel.
In Minirunden stellten wir uns den vermeintlich schwierigsten Miniaturgolf Bahnen und forderten im Vorderfeld Michel und im hinteren Bereich Tom heraus. Sie konnten in den letzten Tagen schon viel mit den Bällen arbeiten und meisterten ihre Sache super.
Auf der Filzbahn wurden viele Schläge vertieft und Willi und Taffo waren trotz der tieferen Temperaturen sicher in ihrer Ballpräparation, was sich auch in sehr guten Ergebnissen auswirkte.
Ich freute mich sehr über einen Besuch von Jochen und Sandra Sturm, die ich schon seit Jahren nicht mehr gesehen hatte.


Gegen Trainingsende wurden Mannschafts- und Einzelfotos vom Veranstalter gemacht und der Nachmittag stand zur freien Verfügung. Roman und ich fuhren ein paar Geschenke organisieren und am Abend trafen wir uns zum Essen wieder.

Danach noch einige Pötts auf beiden Anlagen und morgen gibt es Entspannungsprogramm ohne Minigolf. Mal schauen, was die aus dem Ruhrpott kommenden Spieler für uns organisiert haben.

Sonntag 7.8.22

Der Morgen begann entspannt mit einem gemütlichen Frühstück und um 10:30 Uhr ging es auf zu unserem Ausflug ins UNESCO Welterbe Zeche Zollverein. Willi Hettrich, Markus Büdenbender und ich machten uns zunächst per E-Bike auf den Weg, während die anderen mit den Autos folgten.


Wir sind inzwischen auf 16 Personen angewachsen, da gestern Abend Silvia Heublein zu uns gestoßen ist. Wir verbrachten ein paar Stunden in der einst größten und leistungsstärksten Steinkohlenzeche der Welt.
Am Abend gingen wir in drei Gruppen zum Einschwören zum Essen.
Die Mädels: Alice, Nicole, Sandra, Silvia ( das Brädl= eine Mischung aus Betreuer und Mädel) und Susanne zum Sushi
Die Männer: Markus, Markus (Büdi), Michael, Robert, Roman, Stefan und Tim zum Spanier

Die Betreuer: Michael, Taffo, Tom und Willi zum Wirtshaus mit echt bayrischer Küche.
Morgen erwarten wir noch unseren Seniorenreferenten und Chef de Mission Robert Kullick, dann sind wir endlich komplett.
Die Besitzer des Parkhotel Biergartens erfreuten sich an unserem Besuch und beim Lied vom Klopapier und viel guter Laune gingen wir früh schlafen.
Morgen berichte ich euch von der Eröffnung, Auslosung und vielleicht gibt es ja noch etwas interessantes.

Montag 8.8.2022

Das letzte frühe Training stand heute morgen an und wir durften bis um 12:30 Uhr unsere Schläger schwingen.
Wir konnten zum ersten Mal die Küche von Silvie genießen und schauten etwas bei den Schweden zu.
Endlich kamen die SWM Reisinger Bälle an. Diese wurden am Nachmittag bereits unter den Deutschen und Schweizern im Hotel verkauft und über den heissen Draht an die Daheimgebliebenen vertickt. Die restlichen Bälle waren innerhalb von 20 Minuten auf der Eröffnung verkauft.
Apropos Eröffnung: der Range Rover wollte nicht anspringen und wir konnten den Schlüssel nicht aktivieren. In der Hektik wollten wir den Tesla nehmen und Roman fing mit dem Umladen an. Robert schlug vor, mit seinem Auto zu fahren und wir verließen den Parkplatz sehr übereilt, kamen aber noch rechtzeitig zum Marsch der Nationen vom Minigolfplatz zur nahegelegenen Halle. Meine Tesla App meldete plötzlich, dass eine Tür am Auto offen steht. Roman hatte in diesem Chaos vergessen das Fahrzeug zu schließen. Ein Anruf an der Rezeption des Hotels und schwups war zumindest dieses Problem gelöst.

Nach der Eröffnung mit obligatorischer Currywurst und Auslosung versuchten Roman und ich noch eine Weile den Range zum laufen zu bringen. Leider hatten wir keinen Erfolg. Nach einem kleinen Frust-Absacker gingen wir ins Bett.


Mal schauen, was der letzte Trainingstag morgen so bringt.

Hier noch die Auslosung der Mannschaften.

Women
1. Belgien
2. Österreich
3. Schweden
4. Tschechien
5. Schweiz
6. Finland
7. Holland
8. Italien
9. Deutschland

Men
1. Österreich
2. Schweden
3. Belgien
4. Tschechien
5. Italien
6. Deutschland
7. Holland
8. Finland
9. Schweiz
10. Slowakei

Dienstag 9.8.2022

Roman begann schon sehr früh, sich um die Mobilität unseres Range Rovers zu kümmern. Telefonate mit unserem Autohaus in Mannheim und einem Pannennotdienst führten zu einem Besuch des ADAC inclusive Kran. Der pfiffige ADAC Mitarbeiter konnte uns super helfen, da er sich mit den Tricks und Kniffen auskannte. Roman fuhr noch eine Runde um die Batterie wieder aufzuladen und dann war dieses Problem gelöst.

Mittags auf dem Platz entdeckten wir eine riesige Anzeigentafel auf dem Fußballfeld neben der Miniaturgolf Anlage. Maximilian Schmidt, der Referent für Öffentlichkeitsarbeit hat sein ganzes Equipment aufgebaut und einige Kameras in Position gebracht. Es ist geplant, einige Übertragungen in Sport Deutschland.TV zu zeigen.

Der Wettbewerb ist mit der Teilnehmerin Chayuda Inpheng aus Thailand sogar außereuropäisch besetzt. Schade dass nicht weitere Nationen den Weg nach Wanne Eickel gefunden haben.

Am Mittag spielten wir unsere letzte Doppelrunden in Mannschaftsreihenfolge und beendeten das Training individuell. Silvie hatte Willi, die Schildkröte von Christane Wamboldt als Maskottchen auf der Filzanlage platziert. 😊

Aufgeregt und voller Vorfreude gehen wir nun zu Bett. Drückt uns die Daumen und ich hoffe ich kann euch morgen etwas schönes berichten😊

Mittwoch 10.8.2022

Heute war unser erster Turniertag und es sind alle ziemlich platt.
Daher zeige ich euch heute nur ein Teamfoto und verweise ganz frech auf Joes Bericht auf der Homepage und die Ergebnisse beim DMV 😊


Gute Nacht und auf einen erfolgreichen zweiten Mannschaftswettkampftag.